DEUTSCH - GEORGISCHES ZENTRUM
FÜR INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN


Home
DGZ
Aktuelles
Patenschaft
Aktivitäten
Georgien
Kutaissi
GDZ
Mitgliedschaft
Reisetipps
Linkliste
Kontakt
Impressum

Georgisch-Deutsches Zentrum in Kutaissi

Die Gründung des Internationalen Zentrums für Georgisch-Deutsche Beziehungen in Kutaissi erfolgte im September 1995, nachdem seit 1988 private und wirtschaftliche Kontakte zwischen Gelsenkirchen und Kutaissi aufgebaut worden sind.
Von der grossen Bedeutung des GDZ zeugt jene Tatsache, dass an der Einweihung dieses Zentrums selbst der Präsident Georgiens und viele andere prominente Vertreter der georgischen und deutschen Intelligenz teilgenommen haben.

Ziel und Zweck des Georgisch-Deutschen Zentrum ist die Bekanntmachung der deutschen Kultur in Imeretien und die Zusammenarbeit von Georgiern und Deutschen in vielen verschiedenen Bereichen. Gefördert wird der ständige Kontakt zwischen georgischen und deutschen Lehranstalten, kulturellen und wirtschaftlichen Einrichtungen, die Übersetzung und Veröffentlichung von deutschen Schriften ins Georgische.
Organisiert werden Gastspiele der Volkloregruppen und Auftritte der Musikensembles, Malerausstellungen in Deutschland und umgekehrt sowie Treffen mit den deutschen Vertretungen in Imeretien.

Ein weiteres Ziel ist die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen ausserhalb Georgiens, um verschiedene internationale, kulturelle, wissenschaftliche und wirtschaftliche Konferenzen, Symposionen und Festspiele in allen Bereichen zu veranstalten.

Ein langfristiges Ziel des GDZ ist der aktive Kontakt zu verschiedenen deutschen Städten, um eine Städtepartnerschaft aufzubauen.

Das Haus des GDZ

Aktuelle Fotos vom GDZ

Aktionen und Projekte des GDZ

| Home | DGZ | Aktuelles | Aktivitäten | Georgien |