DEUTSCH - GEORGISCHES ZENTRUM
FÜR INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN


Home
DGZ
Aktuelles
Patenschaft
Aktivitäten
Georgien
Kutaissi
GDZ
Mitgliedschaft
Reisetipps
Linkliste
Kontakt
Impressum

Sehenswürdigkeiten in Kutaissi:

Der Bagrati-Kathedrale
In Kutaissi erhebt sich der Berg Ukimerioni, auf dessen Höhe die Reste der grossen Kathedrale “Maria Entschlafen” stehen. Diese Kathedrale wurde von dem georgischen König Bagrat III. 1003 erbaut.
Die monumentale Kathedrale Bagrats III. wurde 1696 auf Befehl des türkischen Sultans in die Luft gesprengt. Die Fassaden waren noch so weit erhalten, dass sie bei Restaurierungsarbeiten gesichert und ergänzt werden konnten.
Der Innenraum ist völlig zerstört, so dass eine Rekonstruktion schwierig ist.

Östlich der Kathedrale liegen die Ruinen der alten städtischen Festung und des Palastbaus.

Staatliches Historisch-Ethnographisches Museum:
In der östlichen Ecke des Zentralen Platzes steht neben der Grünanlage das zweistöckige Gebäude des Staatlichen Historisch-Ethnographischen Museums.
In seinen Sälen wurden einzigartige archäologische Funde gesammelt, Materialien zur Geschichte, Kultur und Natur Westgeorgiens. Besonders interessant sind die georgi- schen Handschriften und Exponate, die sich auf die städtische Lebensweise beziehen, eine Sammlung von Ikonen aus Gelati und Paliastomi.

| Home | DGZ | Aktuelles | Aktivitäten | Georgien | Kutaissi |